Aktuelles von der NAJU Ortenberg

1.7.2017 - Vereinsheim wird zur Schlangengrube

Eigentlich sollte bei der heutigen Unternehmung der Jugengruppe etwas anderes stattfinden. Doch das Wetter hat nicht mitgespielt. Also wurde kurzfristig ein Ersatzprogramm auf die Beine gestellt. Flugs wurde die Heizung voll aufgedreht, denn die erwarteten Gäste wollen es schön warm haben. 

Es wurde ein kleiner Vortrag über Reptilien von Katja Klier-Heil, unserer Expertin, abgehalten.

 

Anfangs wurde die heimischen Reptilien anhand von Bilder vorgestellt. Das hört sich zunächst langweilig an. Doch schnell war allen klar, was da in den von Katja mitgebrachten Styroporboxen darauf wartete sich den Kindern vorstellen zu können.

 

Schlangen, Echsen, Geckos, Kröten, Unken und Frösche wurden einzeln vogestellt und unsere Katja wusste zu jeden Tier viel zu erzählen. Wo sieht man schon mal solcherlei Getier aus nächster Nähe und kann sogar einige davon vorsichtig anfassen.

 

Die zwei Stunden gingen viel zu schnell rum und so hieß es dann Abschied nehmen von den mitgebrachten Reptilien. Wir hoffen, dass diese Veranstaltung allen Spaß gemacht hat und bleibende Eindrücke hinterlassen hat.

 

Und vor allem danken wir Katja, dass sie uns ihre Tiere so hautnah gezeigt hat und in lockerer Art und Weise viel Interessantes zu erzählen wußte.

 

Bildergalerie

 

13.5.2017 - Artikel der Jugendgruppe im Kreis-Anzeiger vom 13.5.2017

Der Kreis-Anzeiger mit Ausgabe vom 13.5.2017  berichtet  ausführlich über die Jugendgruppe des NABU Ortenberg. 

 

ORTENBERG - Die Naju-Gruppe Ortenberg hat Glück. Nach tagelangem Regen zeigt sich das Wetter an diesem Samstag versöhnlich. Die Sonne scheint auf die zwölf Jungen und Mädchen in der Kaolingrube bei Ortenberg. Mit Becherlupen suchen Liana, Leni, Justin, Carl Luis und die anderen Kinder nach Amphibien. Sie nehmen Frösche, Spinnen, Wasserflöhe, Molche oder Unken aus den Tümpeln, betrachten sie genau, bestimmen gemeinsam die Art und setzen die Tiere anschließend wieder genau dorthin, wo sie sie gefangen haben. .......„Uns geht der Nachwuchs nicht aus“ (Kreis-Anzeiger, 13.05.2017)

 

6.5.2017 - Aktion für die Gelbbauchunke

Pfützen graben für die Gelbbauchunke in der Ortenberger Kaolingrube stand am letzten Samstag, den 6.5.2017, auf dem Programm. Zwölf Kinder und die Betreuer fanden sich um 14:00 am Treffpunkt ein und ausgestattet mit Schaufeln, aber auch Gerät zur Beobachtung wurden in das Naturschutzgebiet getragen.

Zunächst gab es eine kurze Einweisung über das Verhalten im Naturschutzgebiet Kaolingrube, dann wurden flache Löcher gegraben. Mit Wasser durch den nächsten Regenfall gefüllt, gut von der Sonne beschienen, feinsandig und vegetationsarm, sind dies die bevorzugten Lebensräume der Glebbauchunke. Also haben die jungen Naturschützer fleißig flache Löcher für die Gelbbauchunken ausgehoben.

Nebenbei gab es noch so einiges zu entdecken. Da Gelbbauchunken eher nachtaktiv sind hat Katja Klier-Heil vom NABU Ortenberg sicherheitshalber eine Rotbauchunke aus ihrem Terrarium mitgebracht. Doch das wäre nicht nötig gewesen, denn aufmerksam beobachtend konnte durch die jungen Naturschützer auch eine Glebbauchunke gesichtet werden. Dazu dann noch viele Kaulquappen, Molche und Libellenlarven, die mit Beobachtungsgläser genauer betrachtet werden konnten und zu denen viel Wissenswertes durch die Betreuer vermittelt wurde.

Alle Kinder waren sich einig, dass Störungen in Naturschutzgebieten vermieden werden müssen. Diese Einsicht nahmen alle aus dieser geführten Exkursion mit nach Hause.

1.4.2017 - Exkursion der Jugendgruppe

Über Stock und Stein und Querfeldein. Nicht zu übersehen war die Jugendgruppe bei der heutigen Exkursion im tiefen Ortenberger Wald. So war es den Betreuern wohl schneller möglich durchzuzählen ob noch alle Teilnehmer beisammen sind. 

Der Höhepunkt war wohl in diesen zwei Stunden der große Bau der Waldameise.

 

 Bildergalerie

 

5.3.2017 - Offizielles Bild der Übergabe des Stiftungspreises

Hier die offizielle Übergabe des Stiftungspreises der Ehepaar-Quade-Stiftung im Tierheim Elisabethenhof an unseren 2. Vorsitzenden Udo.

4.3.2017 - Überprüfung der Wohneinheiten abgeschlossen

Die Jugendgruppe hat sich heute um die Nistkästen im Rotlippwäldchen gekümmert.

25 Wohneinheiten wurden von zehn  Jugendlichen und den Betreuern überprüft, gereinigt und wo nötig auch ausgetauscht.

 

Zur Bildergalerie

 

 

25.2.2017 - Übergabe Stiftungspreis Ehepaar-Quade-Stiftung

Heute war es soweit.
Unsere Jugendgruppe wurde für ihr Engagement im Bereich des Natur- und Tierschutzes im Jahr 2016 mit dem Stiftungspreis der Ehepaar-Quade-Stiftung ausgezeichnet.

Überreicht wurde das Zertifikat und das Preisgeld in Höhe von € 750,- durch den bmt im Tierheim Elisabethenhof in Reichelsheim. Unser 2. Vorsitzende Udo war vor Ort und hat im Namen der Jugendgruppe des NABU Ortenberg den Preis entgegen genommen.

Der NABU Ortenberg bedank sich an dieser Stelle nochmals für die Entscheidung zugunsten unserer Jugendgruppe und sie wird sich auch weiterhin für den Natur- und Tierschutz einsetzen und den Stiftungspreis dementsprechend verwenden.

11.2.2017 - Jugengruppe erhält Stiftungspreis

Überraschende Post bekam unser Vorstand am 2. Februar vom

bmt - bund gegen den mißbrauch der tiere e.V.

 

Wir hatten an der Ausschreibung zum Hessischen Tierschutzpreis für Kids 2016 teilgenommen. Und das Engagement unserer Jugendgruppe wird im Namen der Ehepaar-Quade-Stiftung mit einem Betrag von € 750,- honoriert.

 

Wir sind ein klein wenig Stolz darauf, dass unsere Jugendgruppe ausgewählt wurde und freuen uns schon auf den anstehenden Termin im Tierheim Elisabethenhof in Reichelsheim.

 

4.2.2017 - Jugendgruppe schafft Wohnraum

Am 4.2. hat sich die Jugendgruppe des NABU Ortenberg um Nisthilfen im Umfeld unseres Vereinsheims gekümmert.

Bereits vorhandene Kästen wurden kontrolliert und kaputte aussortiert und ersetzt. Aber auch neuer Wohnraum  wurde geschaffen.

Alle Beteiligten waren mit Eifer bei der Sache und hatten viel Spaß bei der Aktion. Es war zwar frisch aber dafür trocken und auch die Sonne hat sich blicken lassen.

Jetzt heißt es abwarten wann und ob die Nisthilfen von den Vögeln angenommen wird. Lang ist es ja nicht mehr hin bis zur Brutzeit. Wir alle sind gespannt.

 

Hier geht es zur Bildergalerie

 

15.1.2017 - Erforschen, entdecken und beobachten 2017

Hallo liebe junge Naturfreunde/innen

Wir hoffen ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr.

Auch im neuen Jahr werden wir wieder interessante Dinge in der Natur erforschen, entdecken und beobachten können.

In diesem Jahr werden wir uns immer am ersten Samstag im Monat treffen.

Hier alle Termine für das kommende Jahr.

1. Treffen 4.2.2017 10:30 - 12: 30 Treffpunkt Vereinsheim

Die weiteren Termine sind
4.3. , 1.4. , 6.5. , 10.6. KRÄUTERWANDERUNG , 1.7. , 12.8. , 2.9. , 7.10 , 4.11. , 2.12.
Dazu kommt der Termin für das Sommerfest, das aber zum heutigen Zeitpunkt noch nicht feststeht.

Da wir uns nicht immer am Vereinsheim treffen werden , bekommt ihr früh genug von mir bescheid, wann und wo wir uns treffen werden.
Das geht am einfachsten mit der whatsapp Gruppe! Wer noch nicht dabei ist kann die Mobilnummer über info@nabu-ortenberg.de erfragen.
Bitte sagt bescheid wenn ihr kein whatsapp habt!

Die Kräuterwnderung ist diesmal ,wie gewünscht, mit Mamas oder Papas! Es gibt aber eine begrenzte Anzahl an Plätzen, da die Wanderung von jedem gebucht werden kann. Also sagt so bald wie möglich bescheid wenn ihr mitmachen wollt.

Bei der Überprüfung der Mailadressen ist mir aufgefallen, dass ich einige Adressen habe, die lange nicht bei den Treffen waren. Wenn ihr aus dem Verteiler genommen werden möchtet, gebt bitte bescheid!

Zu guter Letzt nochmal die Bitte. Sagt vorher, ob ihr zu den Treffen kommt oder nicht. Im letzten Jahr hatten wir Gruppengrößen von 2 - 20 Kindern!
Wir müssen unsere Treffen im Vorfeld planen! Angefangen von der Anzahl der benötigten  Betreuer bis hin zu haben wir genug Material!
Auch sagt uns im Vorfeld ob ihr einen Freund mitbringen wollt. Das ist eigentlich immer möglich, aber bitte mit Vorankündigung.

Wir freuen uns auf unser erstes Treffen in diesem Jahr!

Viele liebe Grüße
Sabine, Evelyn und Janosch

Machen sie uns stark

Aktuelle beiträge

UNSERE Förderer

OVAG Energie
Sparkasse Oberhessen

folgen sie uns auf...